ARD: Werbepreise im Umfeld der "Sportschau" um neun Prozent erhöht

19. Juli 2006, 14:15
posten

ARD-Werbung Sales & Services geht davon aus, die Quoten weiter steigern zu können

Die ARD-Werbung Sales & Services GmbH (AS&S) hat die Werbepreise im Umfeld der Sportschau mit Bundesliga-Fußball der Saison 2006/07 bekannt gegeben. Die Tarife werden im Schnitt um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr erhöht. So soll ein klassischer TV-Spot in der Länge von 30 Sekunden zwischen 15.000 und 55.800 Euro zu buchen sein. Sonderwerbeformen wie Solospots oder Split Screen liegen zwischen 34.500 und 64.350 Euro.

Quoten steigern

AS&S geht davon aus, die Quoten in der kommenden Saison weiter steigern zu können. "Wir rechnen damit, dass der 20-minütige Vorlauf zur Bundesliga-Berichterstattung in der Sportschau für noch mehr Interesse sorgen wird. Auch die heimatlosen Pay-TV-Zuschauer werden vermehrt die Sportschau einschalten, um sich über die höchste deutsche Spielklasse zu informieren", so AS&S-Geschäftsführer Achim Rohnke.

Neu ist ab der kommenden Saison auch der Aufbau der "Sportschau". Zur gewohnten Zeit um 18.10 Uhr läuft zunächst ein Vorlauf, der die Zuschauer beispielsweise über die Premier League und die Regionalliga informiert. Um 18.30 Uhr startet danach die ausführliche Berichterstattung über die Deutsche Bundesliga, die kurz vor der Tagesschau um 20.00 Uhr endet. (pte)

Share if you care.