52 Mafia-Bosse in Palermo gefasst

21. Juni 2006, 20:14
7 Postings

"Paten" planten Morde und Anschläge

Rom - Die Polizei in Palermo hat 52 prominente Mafia-Bosse gefasst. Ihnen werden Morde und die Erpressung von Geschäftsleuten vorgeworfen, berichteten die Sicherheitsbehörden am Dienstag. Die Mafia-Paten mit engen Verbindungen zu dem im April festgenommenen Boss Bernardo Provenzano planten angeblich Anschläge und weitere Morde. Die Festnahmen sind das Resultat zweijähriger Ermittlungen, berichtete der Oberstaatsanwalt von Palermo, Piero Grasso, der von einem großen Erfolg im Kampf gegen die organisierte Kriminalität sprach.

Die Untersuchung ergab, dass die Mafiosi enge Verbindungen zu lokalen Politikern hatten. Die Mafia-Bosse planten bereits, mehrere ihrer Vertrauensmänner in die Wahllisten für die Kommunalwahlen im kommenden Jahr in Palermo zu schleusen.

Die Nummer eins gefasst

Zu den festgenommenen Mafiosi zählt der 61-jährige Antonino Ciná, der in der Vergangenheit Arzt der langjährigen Nummer eins der sizilianischen Cosa Nostra, Toto Riina, gewesen war. Monatelang hat die Polizei Telefongespräche der Mafia-Bosse überwacht. Aus den Telefonaten erfuhren die Ermittler Informationen über kriminelle Geschäfte. (APA)

Share if you care.