Opel: Proteste gegen Werksschließung

7. Juli 2006, 11:30
posten

Aus Solidarität mit General-Motors-Mitarbeitern der portugiesischen Produktionsstätte Azambuja gingen 5000 Opel-Mitarbeiter im deutschen Rüsselsheim auf die Straße

Rüsselsheim - Gegen die drohende Schließung des portugiesischen Werks der Opel-Mutter General Motors haben am Dienstag rund 5.000 Opel-Mitarbeiter in Rüsselsheim demonstriert. Auf einer Solidaritätskundgebung forderten sie den Erhalt des Werkes in Azambuja mit 1.150 Beschäftigten.

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz sieht wegen der GM-Strategie bis 2014 in Europa rund 30.000 Arbeitsplätze bedroht. Die Produktion am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim stand für zwei Stunden still. (APA/dpa)

Share if you care.