Nyse greift auch nach London

4. Juli 2006, 15:50
posten

Nach der Euronext-Übernahme hält sich die New Yorker Stock eine weitere Option offen und könnte möglicherweise eine Konkurrenzbörse zur britischen LSE eröffnen

London/Paris/Frankfurt - Im Poker um die Zusammenschlüsse der internationalen Wertpapierbörsen hat die New York Stock Exchange (NYSE) eine weitere Möglichkeit ins Spiel gebracht. Nach der geplanten Fusion mit der Vierländerbörse Euronext erwäge die Nyse eine Expansion nach London, sagte deren Vorstandschef John Thain der "Financial Times". Denkbar sei eine Neugründung oder aber eine Übernahme der London Stock Exchange (LSE).

Die Deutsche Börse versucht unterdessen weiter, die Fusion zwischen Nyse und Euronext zu verhindern und dafür selbst bei einem Zusammenschluss mit der europäischen Nachbarbörse zum Zuge zu kommen. Man sei weiterhin "von dem positiven Effekt eines solchen Zusammenschlusses für den europäischen Kapitalmarkt" überzeugt, hieß es in einer Mitteilung, die am Montagnachmittag nach einer Aufsichtsratssitzung der Deutschen Börse AG verbreitet wurde. Vor der Sitzung waren bereits Spekulationen aufgekommen: Medienberichten zufolge sollte eine Erhöhung der Barkomponente des Angebots an die Euronext-Aktionäre beschlossen werden. Auch ein Brief an die Anteilseigner wurde als mögliche Charmeoffensive der Deutschen Börse gehandelt.

Druck aus Frankfurt

Unterdessen wächst in Frankreich der politische Druck für eine Fusion zwischen Euronext und der Deutschen Börse. "Ich kann mich nicht damit abfinden, dass die französische Börse, genauer die von Amsterdam, Brüssel, Lissabon und Paris gebildete paneuropäische Börse, unter die Kontrolle der New York Stock Exchange fallen könnte", sagte der Präsident des Finanzausschusses des Senats, Jean Arthuis, in Paris. Der Vorstoß von NYSE-Chef Thain in Richtung London wurde zudem in Finanzkreisen als Affront gegen französische Interessen gewertet und dürfte deren Ablehnung einer transatlantischen Fusion daher noch verschärfen. Das Euronext- Management hat sich hingegen bisher für einen Zusammenschluss mit den New Yorkern ausgesprochen. (APA/dpa)

Share if you care.