IKRK berät über Aufnahme Israels und der Palästinenser

21. Juni 2006, 13:50
posten

Roter Kristall als neues zusätzliches Symbol möglich

Genf - Mit einer Statuten-Änderung will die internationale Rote-Kreuz-Bewegung die Aufnahme Israels und der Palästinenser ermöglichen. Dazu treffen am Dienstag in Genf Vertreter der 192 Staaten der Rote-Kreuz- und Roter-Halbmond-Gesellschaften zusammen. Die 1200 Delegierten sollen darüber entscheiden, ob zusätzlich zum Roten Kreuz und zum Roten Halbmond ein Roter Kristall als Symbol der wohltätigen Dachorganisation eingeführt mit, so dass auch Israel sich repräsentiert sähe.

Die israelische Organisation Magen David Adom wollte die bisherigen Symbole nicht akzeptieren. Aus der Sicht zahlreicher Vertreter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ist eine Aufnahme der Israelis nur möglich, wenn auch die Palästinenser einbezogen werden. (APA)

Share if you care.