Bim-Bremse Bush: Nicht nur die Stadtlinien machen Umwege

21. Juni 2006, 10:27
49 Postings

Der Staatsbesuch des US-Präsidenten löst auch einige Behinderungen bei den Öffis aus

U-Bahn: Bei der U4-Station Stadtpark wird der Aufgang zur Johannesgasse bis 22 Uhr gesperrt. Falls es die Polizei anordnet, dürfen die Züge der U4 fallweise nicht in der Station Stadtpark halten und fahren durch.

Straßenbahnen am Ring

Die Straßenbahnen am Ring werden bei einigen Stationen durchfahren. Dies betrifft ab etwa 9 Uhr bis zur Abreise des Präsidenten vor allem die Haltestellen Oper und Schwarzenbergplatz.

Die Bus-Behinderungen: Der 2A wird bis Betriebsschluss gesperrt. Der 3A fährt nur zwischen Schottenring und Stephansplatz.

4A kurzgeführt

Der 4A wird ab Mittwochnachmittag – zur An- und Abreise des US-Präsidenten – kurzgeführt.

Der 59A fährt bis zur Abreise des Präsidenten nur bis zum Bährenmühlendurchgang (die letzte Station vor dem Ring).

Der 74A wird zur An- und Abreise kurzgeführt.

Der 77A wird während der Abreise kurzgeführt.

Die Linie 80A: Wird während der Abreise eingestellt.

Linie 84A: Wird während Abreise kurzgeführt.

Behinderungen bei der "Bim":

Die Linie O fährt zur An- und Abreise von Bush nur zwischen der Raxstraße und der Haltestelle Hintere Zollamtsstraße.

Die Straßenbahnlinie N wird während Abreise zwischen Friedrich-Engels-Platz und Schwedenplatz kurzgeführt.

(red, DER STANDARD-Printausgabe, 20.06.2006)

Share if you care.