Kein Platz für Luttenberger

28. Juni 2006, 17:04
17 Postings

CSC-Team greift mit Giro-Sieger Ivan Basso nach Tour de France-Sieg - Boss Riis: "Bringen fantastisches Team zur Tour"

Kopenhagen - Das dänische CSC-Rad-Team fährt mit einem großen Ziel zur Tour de France: Ivan Basso soll als Nachfolger von Lance Armstrong den Gesamtsieg holen. In Frankreich nicht dabei sein wird der Österreicher Peter Luttenberger, der wie im Vorjahr keine Berücksichtigung fand. Teamchef Bjarne Riis hält den doppelten Coup des Italieners, der heuer schon den Giro gewonnen hat, für möglich. "Mit dem Training, das er seither absolviert hat, seiner Klasse, seiner Willensstärke und seinen Helfern habe ich keinen Zweifel, dass er bereit ist für diese Herausforderung", erklärte Riis am Montag auf der Team-Homepage.

Riis sagte, angesichts der großen Zahl von Topfahrern sei es schwierig gewesen, die neun Fahrer für die Tour zu nominieren. "Das ist ein Luxusproblem, aber ich bin stolz, dass wir so viele Fahrer auf hohem Niveau haben", meinte der Ex-Tour-Sieger. Nicht dabei ist auch der Schweizer Sieger von Paris-Roubaix, Fabian Cancellara. (APA)

CSC-Team für die Tour de France: Ivan Basso (ITA), Carlos Sastre (ESP), Fränk Schleck (LUX), Jens Voigt (GER), Giovanni Lombardi (ITA), Stuart O'Grady (AUS), Bobby Julich, David Zabriskie und Christian Vande Velde (alle USA).

Share if you care.