Das Rasen-Geständnis

19. Juni 2006, 14:00
3 Postings

Organisatoren geben erstmals Probleme mit der Unterlage zu

Berlin - Die WM-Organisatoren haben erstmals Probleme mit dem Rasen in Stadien der Fußball-WM zugegeben. "Der neu verlegte Rasen entsprach von seiner Trittfestigkeit her nicht überall zu hundert Prozent den Anforderungen", sagte der erste Vizepräsident des WM-Organisationskomitees, Horst R. Schmidt, am Montag in Berlin.

In verschiedenen Stadien habe sich eine Feuchtigkeitsschicht gebildet, die zum Rutschen der Spieler geführt habe. Mittlerweile habe man das Problem aber unter Kontrolle. Die Plätze seien besser abgetrocknet. Die anfänglichen Probleme führte Schmidt auf die feuchte Witterung vor Beginn der Weltmeisterschaft zurück.(APA/AP)

Share if you care.