Gates-Nachfolger Open-Source freundlich

31. Juli 2006, 10:23
20 Postings

Bessere Kontakt mit der Open Source Community, Kompatibilität zu freier Software angestrebt

Microsoft-Mitbegründer Bill Gates will sich wie berichtet bis Juli 2008 aus dem Tagesgeschäft des weltweit führenden Software-Konzerns zurückziehen, einer seiner Nachfolger wird Craig Mundie sein. Der ehemalige Technische Leiter ist ab sofort für die Forschungs- und Strategie-Abteilung verantwortlicht, arbeitet vorerst allerdings noch mit Gates zusammen.

Bessere Kontakt mit der Open Source Community

In einem Interview mit eWeek erläutert Mundie nun seine Haltung gegenüber freier Software. Demnach gab es in jüngster Vergangenheit Ansätze bei Microsoft in Kontakt mit der Open Source Community zu treten und Windows Software vollständig kompatibel mit Software zu machen, die unter der GNU General Public License (GPL) steht.

Diese Linie möchte nun auch der Gates Nachfolger beibehalten. "Ich war einer der Hauptverantwortlichen bei der Planung, wie wir die große Frage der Kompatibilität angehen werden. Das wird sicherlich auch mein Fokus bleiben", so Mundie.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Craig Mundie hat gut lachen, er ist - vorerst noch mit Bill Gates zusammen - für die Forschungs- und Strategie-Abteilung des Konzerns verantwortlich.

Share if you care.