Wien verzeichnet Rekordzuwachs bei Nächtigungen

22. Juni 2006, 17:25
posten

Seigerung im Mai um 5,2 Prozent - Zuwachs auch bei Umsätzen

Wien - Der Wien-Tourismus hat im Mai 2006 erneut ein Rekordergebnis eingefahren. Es wurden 888.000 Gästenächtigungen gezählt, um 5,2 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Seit Jahresbeginn waren es 3,339 Millionen Nächtigungen, was einen Zuwachs von 9,2 Prozent gegenüber den ersten fünf Monaten 2005 bedeutet, so der Wiener Tourismusverband am Montag in einer Pressemitteilung.

Der Netto-Nächtigungsumsatz der Hotellerie stieg von Jänner bis April um 18,6 Prozent auf 104,128 Mio. Euro. Gegenüber 2005 bedeutet das ein Plus von 18,6 Prozent.

Besonders kräftig, nämlich gleich um ein Drittel, legten die Nächtigungen im Mai aus Österreich zu. Auch aus Italien, den USA und Frankreich gab es Zuwächse. Gleichfalls gestiegen sind die Übernachtungen aus Großbritannien, Japan und Spanien, während die Ergebnisse aus Deutschland, der Schweiz und der GUS unter den vorjährigen Mai-Zahlen blieben.

Vom Mai-Ergebnis profitierte die Wiener Hotellerie in allen Kategorien. Ihre durchschnittliche Bettenauslastung stieg auf 67,3 Prozent (Mai 2005: 65,2 Prozent), was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 79 Prozent gleichkommt. Seit Jahresbeginn waren Wiens Betten durchschnittlich zu 52,7 Prozent ausgelastet (Jänner bis Mai 2005: 49,2 Prozent). (APA)

Share if you care.