Pelikan 2005 mit weniger Gewinn

29. Juni 2006, 14:59
posten

Umsatzrückgang des Schreibwaren-Herstellers am Hauptmarkt Deutschland durch andere Länder überkompensiert

Baar - Der Schweizer Schreibwaren- und Büromaterialhersteller Pelikan hat im Geschäftsjahr 2005 weniger verdient. Während sich der Umsatz um 0,9 Prozent auf 196,3 Mio. Franken (126,1 Mio. Euro) ausweitete, ging der Gewinn von 5,3 Mio. auf 3,3 Mio. sFr zurück.

Gründe für die Gewinnabnahme seien insbesondere höhere Pensionsaufwendungen und Steuern, heißt es in dem am Montag veröffentlichten Geschäftsbericht 2005 von Pelikan. Aber auch der Betriebsgewinn nahm von 11,2 Mio. auf 10,6 Mio. sFr ab.

Weniger Umsatz in Deutschland

Im Hauptmarkt Deutschland (48 Prozent des Umsatzes) sank der Umsatz um 3,6 Prozent. Die Einbußen in Deutschland seien durch stärkere Umsätze in Lateinamerika und in den "übrigen Ländern" kompensiert worden.

Zum Ausblick äußert sich Pelikan nicht konkret. Mit der neuen Holding-Gesellschaft mit stärkerer Finanzkraft sei die Gruppe auf dem Weg zu kontinuierlichen Markt- und Produkterweiterungen. Diese Anstrengungen würden zu stärkerem Umsatzwachstum und steigendem Shareholder value führen. (APA/sda)

Share if you care.