Lkw-Stütze riss Schiebetor auf Abschleppplatz um

20. Juni 2006, 14:12
posten

Metallteil stürzte auf zwei Sicherheitsbeamte - Mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht

Wien - Bei einem Unfall Montag früh auf einem Abschleppplatz der MA 48 in Wien-Simmering wurde ein Rollschiebetor - und nicht wie ursprünglich angenommen ein Gerüst - umgerissen. Etwa um 6.30 Uhr war die Kran-Stütze eines Lkw an der massiven Gitterversperrung beim Einfahrtsschranken hängen geblieben und habe das Tor aus der Verankerung gehoben, sagte Christian Jurkovits, Leiter der Abschleppgruppe der MA 48, der APA.

Die etwa fünf bis sechs Meter lange Metallfläche stürzte auf zwei Sicherheitsbeamte, die in der Nacht den Fahrzeugverkehr auf dem Abschleppplatz regeln, berichtete Jurkovits. Laut Polizei wurden die beiden mit mittelschweren und schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Auch der Notarzthubschrauber kam zum Einsatz, so Jurkovits.

Die Stütze des Lkw werde normalerweise beim Beladen mit Autos ausgefahren und diene der Stabilität des Abschleppfahrzeuges, so der Mitarbeiter der MA 48. Warum das Metallteil während der Einfahrt aktiviert wurde, werde derzeit von der Polizei untersucht. (APA)

Share if you care.