Auch bei Boeing-"Dreamliner" drohen Verzögerungen

27. Juni 2006, 14:49
13 Postings

Bei Tests im Rumpfbereich des Flugzeugs vom 787 "Dreamliner" mit 250 bis 290 Sitzen seien Mängel aufgetreten

Washington - Nach Lieferverzögerungen beim Super-Airbus A380 drohen laut einem Zeitungsbericht nun auch beim "Dreamliner" des US-Konkurrenten Boeing Verzögerungen. Bei Tests im Rumpfbereich des Flugzeugs vom 787 "Dreamliner" mit 250 bis 290 Sitzen seien Mängel aufgetreten, berichtete die Zeitschrift "BusinessWeek" am Sonntag in ihrer Online-Ausgabe. Deshalb müsse Boeing nun mehr Rümpfe als geplant bauen und weitere Qualitäts- und Sicherheitsprüfungen machen.

Da Boeing sich einen engen Zeitrahmen gesteckt habe, könnte eine Serie von Störungen leicht einen Domino-Effekt auslösen, hieß es weiter. Planmäßig sollen die Maschinen 2008 in Betrieb gehen.

Erst vor wenigen Tagen hatte Singapore-Airlines (SIA) nach den angekündigten Lieferverzögerungen beim Super-Airbus A380 einen Milliardenauftrag für den US-Konkurrenten Boeing verkündet. Zuvor musste Airbus den Zeitplan für die Auslieferung des größten Passagierflugzeuges der Welt wegen Fertigungs- und Installationsproblemen um sechs bis sieben Monate verschieben. Die EADS-Aktie verlor daraufhin ein Viertel ihres Wertes. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.