Nimmt die Festplatte zu oder ab?

12. Juli 2006, 16:41
158 Postings

Teil 2 des vergangene Woche begonnenen Fragen-Doppels zum Thema Masse und Gewicht - diese Woche: die Quanten-Ebene

Ähnlich wie schon unsere letzte Frage ist auch das dieswöchige Problem bereits unzählige Male in der einen oder anderen Form in unserem Postfach gelandet. Was zunächst wie Mumpitz klingt, könnte aber auf Quantenebene betrachtet durchaus zur Diskussion gestellt werden, was wir hiermit auch tun:

"Wird eine Festplatte schwerer, je mehr Daten man darauf speichert?", wollte zuletzt auch Michael Tritscher wissen.

Information in seine kleinsten Einheiten zu zerlegen und in magnetischer Form auf eine Kobalt- oder Chromlegierung-Schicht zu platzieren, ist die technische Seite des fraglichen Vorgangs.

Ein paar Ebenen tiefer, dort wo die Welt mit der quantenmechanischen Lupe betrachtet werden muss, bestimmen magnetische Spinmomente, Bahndrehimpulse und Bindungsverhältnisse das Geschehen. Haben diese Effekte aber eine Wirkung auf die Masse? Und wenn ja, wieviel wiegt dann ein Gigabyte?

(red)

Zur "Schwesterfrage":

Nimmt die Erde ab oder zu?
  • Artikelbild
    foto: der standard
Share if you care.