Sonne und Regen, Hagel und Muren

18. Juni 2006, 19:32
posten

Das Wochenendwetter spielte alle Stück'ln - Teils beachtliche Schäden

Klagenfurt/Neunkirchen - Sommerwetter, das nichts zu wünschen übrig gelassen hat - gab es am langen Wochenende jedenfalls in London zur Geburtstagsparade der Queen. In Kärnten, der Steiermark und im Süden Niederösterreichs gingen dagegen Unwetter nieder, Hagel und kleine Überschwemmungen richteten teils beachtliche Schäden an.

Besonders betroffen waren die Bezirke Feldkirchen, St. Veit an der Glan, der Raum Klagenfurt und Unterkärnten. Feuerwehrmänner mussten zahlreiche Keller auspumpen. In Ruden im Bezirk Völkermarkt stürzten mehr als 20 Bäume auf eine Gemeindestraße, ein herabfallender Ast riss außerdem eine Stromleitung ab.

Bereits in der Nacht auf Samstag gingen über der Steiermark und Salzburg schwere Gewitter nieder. Von Hagelkörnern mit der Größe von Golfbällen wird aus der Ober- steiermark berichtet. Der in der Landwirtschaft angerichtete Schaden wird auf vier Millionen Euro geschätzt.

Murenabgang

Mehrere Bäche traten über die Ufer, und kleinere Muren gingen nieder. Eine Brücke wurde von den Wassermassen weggerissen, eine Tiefgarage überschwemmt.

Die Regenfälle am Samstag führten auch im Bezirk Neunkirchen, speziell im Raum Zöbern, zu Überschwemmungen.

Die Meteorologen machen jedoch Hoffnung: Die neue Bademode darf in den nächsten Tagen offenbar in den Praxistest gehen - bei bis zu 32 Grad. Die erwartbaren Hitzegewitter kann man in der Freibadkantine abwarten. (red, DER STANDARD-Printausgabe, 19.06.2006)

Share if you care.