ORF-Untersuchung zu Mück "Farce"

19. Juli 2006, 13:54
14 Postings

ORF-Korrespondenten empfehlen die BBC als Vorbild

Stiftungsräte kritisieren die freundliche Besetzung der Untersuchungsgruppe von Vorwürfen gegen TV-Chefredakteur Werner Mück. Pius Strobl (Grüne) spricht von "Farce".

Die ORF-Korrespondenten empfehlen die BBC als Vorbild: "kontrollierendes mediales Gegengewicht zur politischen Macht wie andere unabhängige Medien der westlichen Welt." Entscheidungen ließen "den ORF als Staatsrundfunk erscheinen", brächten ihn "in Verbindung zu einer Regierungspartei" - eine "akute Gefahr". (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 19.6.2006)

Share if you care.