EU-Plakate in Wiener Fotogalerie

18. Juni 2006, 16:36
1 Posting

Ausgewählte Arbeiten aus dem Projekt "euroPart/25peaces gerollt" ab Mittwoch zu sehen - Parallel zum Ende der EU-Ratspräsidentschaft und Bush-Besuch

Wien - Zum Auftakt des österreichischen EU-Ratsvorsitzes sorgte die EU-Plakat-Aktion im Rahmen der Projektreihe "25 Peaces" für einen grotesken Kunstskandal, einzelne Plakate mussten entfernt werden. Die Wiener Fotogalerie Momentum zeigt nun ab Mittwoch (21.6.) eine Woche lang eine kleine Auswahl der insgesamt 150 Arbeiten aus dem Projekt - zeitgleich zum Ausklang der EU-Ratspräsidentschaft und zum Besuch von US-Präsident George W. Bush.

Gruppensex-Motiv

Unter den acht Fotoarbeiten ist auch das damals als pornografisch bezeichnete Gruppensex-Motiv des Spaniers Carlos Aires mit drei als Bush, Queen Elizabeth und Jacques Chirac maskierten Nackten. Weitere Arbeiten kommen von Jiri Cernicky, Richard Crow, Maria Friberg, Miklos Gaal, Petra Gerschner und Ella Raidel.

Nicht vertreten in der Auswahl ist die auf Gustave Courbets Gemälde "L'Origine du monde" (Der Ursprung der Welt) anspielende Arbeit von Tanja Ostojic, die mit der Darstellung eines "EU-Slips" ebenfalls für Aufregung gesorgt hatte.

Die Auswahl soll das Themenspektrum des Projekts, die Erweiterung des Raums im politischen, sozialen und sexuellen Sinn, repräsentieren, erklärte Seidl am Sonntag im Gespräch mit der APA. Man habe zum Ausklang der EU-Ratspräsidentschaft ein halbes Jahr nach den polarisierenden Diskussionen noch einmal Österreichs Toleranz im Umgang mit der Kunst auf den Prüfstein stellen wollen. Die zufällige Kollision des Termins mit dem Bush-Besuch sei dabei "nicht unwillkommen". Zugleich habe es eine große Nachfrage nach den Arbeiten gegeben, die von der Galerie, der Initiatorin der Ausstellung, als Editionen herausgegeben werden.

Die acht Arbeiten sind als Editionen in einer Auflage von 20 Stück (50 mal 70 Zentimeter) um 450 Euro zu erwerben, außerdem werden von allen Arbeiten außer jener von Maria Friberg die großformatigen Original-Billboards (230 mal 314 Zentimeter), die jeweils nur ein oder zwei Mal verfügbar sind, um je 2.000 Euro angeboten. (APA)

Info

Ausstellung einer Auswahl fotografischer Arbeiten aus dem Projekt euroPART/25peaces, von 21. bis 28. Juni bei Momentum, 7., Karl Schweighofer-Gasse 12.

Eröffnung am 20. Juni, 19 Uhr.

www.momentum.co.at

Share if you care.