Diebstahl in OÖ: Schmuck, Bilder und Monstranz um 250.000 Euro

19. Juni 2006, 15:23
4 Postings

Bisher unbekannte Täter brachen in umgebauten Bauernhof ein

Linz - Hohen Schaden haben Diebe in der Nacht auf Donnerstag bei einem Einbruch in ein umgebautes Bauernhaus im Bezirk Schärding angerichtet. Wie das ORF-Radio Oberösterreich Sonntagmittag berichtete, befand sich unter den gestohlenen Gegenständen wertvoller Schmuck, eine Monstranz im Wert von 70.000 Euro sowie acht Bilder des oberösterreichischen Malers Fritz Aigner. Hinweise auf die Täter gibt es nicht.

Sie brachen eine Tür auf und erbeuteten neben der Monstranz und den Bildern unter anderem ein Weißgold-Schmuckset im Wert von 40.000 Euro, eine Rolex-Damenuhr um 35.000 Euro und ein Feuerzeug von Cartier um 1.000 Euro. Von außen sah das Wohnhaus, ein umgebauter Bauernhof, recht unscheinbar aus. Die Täter haben vermutlich gewusst, dass sich darin wertvolle Gegenstände befanden.

Der Einbruch dürfte bereits in der Nacht auf Donnerstag passiert sein, wurde jedoch erst jetzt bekannt. Von den Tätern fehlt jede Spur. (APA)

Share if you care.