DirectX 10 nur für Windows Vista

12. Juli 2006, 12:58
40 Postings

Microsoft bestätigt, dass der neue Standard nur für das kommende Betriebssystem ausgeliefert wird – Windows XP-KundInnen schauen durch die Finger

Nun ist es offiziell: Microsoft wird DirectX 10 nur unter Windows Vista in den Handel bringen. Diese wird aus einer Veröffentlichung des DirectX-SDK ersichtlich, den Microsoft nun bereit gestellt hat. Das SDK (Software Developer's Kit) selbst setzt Vista voraus, und eine PowerPoint-Präsentation (26 MByte) bestätigt, dass die API von DirectX 10 nur unter dem kommenden Microsoft Betriebssystem Windows Vista und nur für Grafikkarten mit WDDM-Treibern (Windows Vista Display Driver Model, vormals LDDM) laufen wird.

Windows XP-KundInnen außen vor

Damit ist klar, dass viele Windows XP-KundInnen und vor allem die SpielerInnen durch die Finger schauen werden. Zwar soll Direct X 10 das Programmieren erleichtern, auf der anderen Seite müssen Programmierer nun ihre Titel für zwei Plattformen (DirectX 9 und 10) sowie mit Unterstützung für mehrere Physik-APIs entwickeln – und zusätzlich dann vielleicht auch noch für Mac OS X, Linux sowie die gängigen Spielkonsolen.

Vorteile

DirectX 10 bringt als eine neue Erweiterung das so genannte Shader 4.0-Modell mit sich. Erste Spiele sollen erst 2007 in den Handel kommen; entsprechende Grafikkarten wollen ATI und Nvidia jedoch schon dieses Jahr präsentieren.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.