Hamas und Fatah offenbar kurz vor Abkommen

18. Juni 2006, 19:16
1 Posting

Parlaments-Präsident Dweik: 98 Prozent der Differenzen ausgeräumt

Gaza/Ramallah - Der wochenlange Machtkampf zwischen der Fatah-Bewegung des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas und der radikal-islamischen Hamas von Ministerpräsident Ismail Haniyeh steht angeblich unmittelbar vor dem Ende. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur Maan berichtete, sagte der Präsident des palästinensischen Parlaments, Aziz Dweik, am Samstag in Kalkilija im Westjordanland, 98 Prozent der Differenzen über ein Papier zu einer Zwei-Staaten-Lösung seien aus dem Weg geräumt.

Die letzten zwei Prozent würden bis Montag geklärt. Damit stehe einer endgültigen Vereinbarung und einer Versöhnung der rivalisierenden Fraktionen nichts mehr entgegen. Der Hamas-Abgeordnete Younis al-Astal sagte, es sei mit der Bildung einer Regierung der nationalen Einheit unter Einschluss der Fatah in den nächsten Tage zu rechnen, falls es zu einer Verständigung über das Papier kommen werde. Haniyeh erklärte, bei den Marathonsitzungen der vergangenen Tage sei in wichtigen Punkten ein spürbarer Fortschritt erzielt worden.

Machtkampf

Seit Wochen tobt zwischen beiden Fraktionen ein Machtkampf um die Kontrolle des Sicherheitsapparats, der bisher in den Händen der Fatah war. Bei den Auseinandersetzungen wurden etliche Menschen getötet. Abbas hat für den 26. Juli ein Referendum über die Zwei-Staaten-Lösung geplant, die als indirekte Anerkennung Israels von der Hamas abgelehnt wird. Abbas hat aber erkennen lassen, dass er auf die Volksabstimmung verzichten würde, wenn auf dem Verhandlungsweg ein für beide Seiten akzeptabler Ausweg aus der Krise gefunden wird. (APA)

Share if you care.