Drei Verletzte bei Bombenanschlägen

26. Juni 2006, 14:32
9 Postings

Insgesamt drei Sprengkörper explodiert

Diyarbakir - Bei drei Bombenanschlägen im Südosten der Türkei sind am Freitag drei Menschen leicht verletzt worden. Die Menschen erlitten Verletzungen, als ein Sprengsatz in der Nähe des meteorologischen Instituts von Baskale unweit der Stadt Van detonierte, wie die Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi meldete.

Eine Bombe, die in Van unter einem Auto versteckt war, richtete nach Angaben von Sicherheitskräften lediglich Sachschäden an. Der dritte Sprengsatz explodierte neben einem Militärkonvoi in der Provinz Hakkari südöstlich der Stadt. Dabei wurde nach Angaben der örtlichen Behörden niemand verletzt. Zu möglichen Tätern machten die Behörden zunächst keine Angaben.

Die Rebellen der verbotenen Arbeitspartei Kurdistans (PKK) bekämpfen in Südosten des Landes seit Jahrzehnten die türkischen Sicherheitskräfte. Dabei starben seit 1984 mehr als 37.000 Menschen. (APA)

Share if you care.