"Phobos-Grunt" soll für Russland zum Mars fliegen

26. Juni 2006, 14:55
posten

Sonde soll zunächst Bodenproben von einem der Marsmonde sammeln

Moskau - Russland will in gut drei Jahren eine Raumsonde zum Mars schicken. Der Start der "Phobos-Grunt" sei für Oktober 2009 geplant, teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. "Die Expedition wird drei Jahre dauern", hieß es.

Die Raumkapsel solle zunächst Bodenproben des Marsmondes Phobos zur Erde bringen, die der Forschung dienen sollten. Außerdem sollen Daten über Atmosphäre und Staubstürme auf dem Mars selbst sowie über dessen nähere kosmische Umgebung gewonnen werden. Die Phobos-Untersuchungen könnten "ein breites Spektrum wissenschaftlicher Fragen (...) beantworten oder nahezu beantworten".

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA will 2011 eine Mars-Mission beginnen, die mit 700 Millionen Euro veranschlagt ist. (APA/red))

Share if you care.