Melange: Rent a politician and get a party

4. Juli 2006, 14:52
20 Postings

Die Aktion "Rent a Politician", erfunden von den "Jungen Roten", der Avantgarde der SPÖ unter dreißig, ist bereits voll angelaufen

Wer es noch nicht weiß: Falls sie demnächst einen Stargast für ihr Som-merfest suchen, der ihre Gäste in die Höhen der Politik statt in die Niederungen des Alltagstratschs entführen soll, bieten ihnen die Sozial-demokraten ein un-schlagbares Angebot. Auf ihrer Homepage kann man Politiker mieten - an-gefangen von Parteichef Alfred Gusenbauer über Parteigeschäftsführer Norbert Darabos bis zur Wiener Jungabgeordneten Laura Rudas.

Bezahlen muss man dafür nichts, im Gegenteil: Man bekommt sogar etwas geschenkt. Gehört man zu den Glücklichen, die einen politischen Stargast ergattern - aufgrund der Nachfrage überlegen die jungen Roten nämlich, das Los entscheiden zu lassen -, werden einem nicht nur Politiker, sondern die Partyausstattung nach Wunsch gleich mitgeliefert. Das können Getränke sein (bei Gusenbauer zu empfehlen, der achtet sicherlich auf die Qualität) oder Grillplatten - Hauptsache, es kommt gute Stimmung auf.

Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass die potenziellen Gastgeber den Politiker ohne die Getränke gar nicht nehmen wollten. Was natürlich nicht stimmt. Rund 40 Anfragen gibt es bereits, die meisten, über 30, wollen mit Gusenbauer grillen. Vielleicht lässt das die älteren Parteimanager aufhorchen. Wie wäre es mit einer Grillage für Österreich statt noch einer Startklar-Tour? (tó, DER STANDARD, Printausgabe 17./18.6.2006)

Share if you care.