Österreich bei Karlsbader Filmfestival sechsfach vertreten

23. Juni 2006, 12:39
3 Postings

"Megacities"-Remix von Timo Novotny feiert seine internationale Premiere

Wien - Sechs österreichische Produktionen oder Koproduktionen sind zum 41. Internationalen Filmfestival Karlovy Vary (Karlsbad) in Tschechien (30. Juni bis 8. Juli) eingeladen, wie die Austrian Film Commission (AFC) mitteilte. "Life in Loops", der "Megacities"-Remix von Timo Novotny, feiert dort seine internationale Premiere im Dokumentarfilm-Wettbewerb. Ebenfalls unter den Wettbewerbsfilmen ist der Kurzfilm "Views of a Retired Night Porter" von Andreas Horvath.

"Life in Loops" ist eine Art Neuschnitt des Films "Megacities" von Michael Glawogger mit neuem Filmmaterial sowie einem Soundtrack der "Sofa Surfers". Gezeigt werden auch die Langfilme "Grbavica" von Jasmila Zbanic und "Slumming" von Michael Glawogger, die beide in der Kunstfilmschiene "Horizons" laufen. Im Programm "Another View" sind die Koproduktionen "Taxidermia" von György Pálfi sowie "The Pervert's Guide to Cinema" von Sophie Fiennes zu sehen.

Das Festival gilt als die wichtigste europäische Branchenplattform zwischen West und Ost. Insgesamt wird das Festival heuer über 220 internationale Langfilme und 40 Kurzfilme präsentieren. (APA)

Share if you care.