Kooperation für mehr Bildung

24. Oktober 2006, 14:03
posten

Bildungsfonds garantiert Ausbildung für 60 Kinderdorf-Kinder und -Jugendliche

Seit 2004 unterstützt die OMV mit Move & Help Bildungspogramme für Kinder und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit internationalen NGOs (Non Governmental Organizations).

Nun sollen – in den kommenden drei Jahren – zusätzliche 100.000 Euro pro Jahr in den OMV Move & Help Bildungsfonds für das SOS-Kinderdorf fließen. "Ausbildung", so der OMV-General Wolfgang Ruttensdorfer, "ist zwar kein Garant für Erfolg, bietet aber eine solide Basis." Längerfristig angelegt stelle der Bildungsfonds die Ausbildungen von mindestens 60 Kinderdorf-Kindern und -Jugendlichen aller Altersstufen sicher. Wilfried Vyslozil, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf Österreich: "Neben familiärer Geborgenheit und Zuwendung ist Bildung der Schlüssel zur gelungenen Integration junger Menschen in die Gesellschaft – das betrifft Kinder und Jugendliche, die aufgrund sozialer oder familiärer Probleme nicht bei den Eltern aufwachsen können, ganz besonders."

Der Bildungsfonds ist Teil des internationalen Bildungsprogrammes Move & Help. 2006 wurde ein besonderer Schwerpunkt auf Österreich gelegt. Neben den Bildungsfonds-Aktivitäten unterstützt die OMV auch das SOS-Clearing-House in Salzburg und das Biwak in Tirol – beide Einrichtungen unterstützen minderjährige Flüchtlinge – und finanziert Unterrichtsmaterialien und Weiterbildungskurse für drei tschechische SOS- Kinderdörfer. (haa/DER STANDARD Printausgabe, 17./18. April 2006)

Share if you care.