Walfänger erlitten überraschende Niederlage

18. Juni 2006, 19:32
posten

Mehrheit für Jagdgegner

Mexiko-Stadt/St. Kitts - Die Walfangnationen haben bei der Konferenz der Internationalen Walfangkommission (IWC) im Karibikstaat St. Kitts überraschend eine Niederlage erlitten. Bei einer ersten Abstimmung über Kleinwale errangen die Walschützer nach einer hitzigen Debatte in dem multinationalen Gremium, dem 70 Länder angehören, erneut die Mehrheit.

Damit ist die Befürchtung vorerst ausgeräumt, Japan und die übrigen Walfangbefürworter könnten damit beginnen, das seit 20 Jahren bestehende Moratorium auszuhebeln.

32 Länder stimmten dagegen, Japan den kommerziellen Fang von Kleinwalen vor seinen Küsten zu erlauben, 30 stimmten für Japan, Dänemark enthielt sich der Stimme. Mehrere Länder, die als Befürworter des Walfangs gelten, waren nicht zu der Tagung nach St. Kitts gekommen. Vertreter internationaler Umweltschutzorganisationen zeigten sich erleichtert über die von ihnen nicht mehr erwartete Wendung. (APA/dpa)

Share if you care.