Vertrauensindex: BAWAG/ÖGB schadet allen Politikern

4. Juli 2006, 15:52
259 Postings

Speziell SPÖ-Politiker leiden unter der Krise, aber auch Schüssel verliert - Mit Infografik

Wien - Die Krise rund um BAWAG und ÖGB lässt das Vertrauen in die gesamte Politikerzunft schwinden. Das zeigt der aktuelle APA/OGM-Vertrauensindex für Bundespolitiker. Speziell SPÖ-Politiker leiden unter der Situation - "frei nach dem Motto 'mitgehangen, mitgefangen'", analysiert OGM-Experte Peter Hajek. So hat SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer im Vergleich zur letzten Umfrage im März gleich zwölf Punkte eingebüßt und ist in den Minusbereich (- 4 Prozent) gerutscht. Aber auch Bundeskanzler Wolfgang Schüssel musste vier Minuspunkte einstecken.

"Vertrauen Sie xy oder vertrauen sie xy nicht oder kennen Sie xy nicht", lautete die Frage von OGM in 500 Telefoninterviews am Montag dieser Woche. Aus den beiden Werten wird dann der Saldo gebildet, der für das Ranking herangezogen wird.

Blau und Orange streiten sich um Negativrekord

Am unteren Ende der Skala liegen die Kontrahenten in Blau und Orange, Heinz Christian Strache (FPÖ) und Peter Westenthaler (BZÖ), mit minus 44 bzw. minus 43 Prozent. Westenthaler hat aber deutlich bessere Werte als sein Vorgänger an der Spitze des BZÖ, Jörg Haider. Dieser stellte im März-Index mit minus 70 Prozent einen Negativrekord auf.

Gorbach mit größtem Minus

Das größte Minus - nämlich 15 Punkte - im Vergleich zum Ranking vor drei Monaten verzeichnet Vizekanzler Hubert Gorbach (B). Er kommt auf minus 28 Prozent. "Die Diskussion darüber, ob Westenthaler ihn ablöst, hat ihm schwer geschadet", kommentiert Hajek.

Größere Vertrauensverluste von jeweils minus elf Punkten verzeichnen auch BZÖ-Klubchef Herbert Scheibner und Verteidigungsminister Günter Platter (V). "Ihnen schadet die permanente Diskussion über die Eurofighter", meint Hajek.

Minus auch für Plassnik

Ebenfalls ein saftiges Minus (13 Punkte) verzeichnet Außenministerin Ursula Plassnik (V). Sie hatte allerdings im März auf Grund der laufenden EU-Präsidentschaft überdurchschnittliche Werte, die sich laut OGM nun wieder "normalisiert" haben. Immerhin liegt sie im Vertrauensindex mit plus 25 Prozent gemeinsam mit Grünen-Chef Alexander Van der Bellen auf Platz zwei hinter Bundespräsident Heinz Fischer, der mit plus 76 Prozent unangefochten die Nummer eins in Sachen Vertrauen bleibt. (APA/red)

  • Artikelbild
Share if you care.