TeliaSonera baut Beteiligung an spanischem Mobilfunkanbieter aus

23. Juni 2006, 10:20
posten

Anteil an Xfera Moviles von 17 auf 80 Prozent erhöht - Kaufpreis bei 71 Mio. Euro

Der schwedische Telekomkonzern TeliaSonera hat den spanischen Mobilfunkanbieter Xfera Móviles mehrheitlich übernommen. Die Beteiligung wurde von 17 auf 80 Prozent erhöht, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mit. Der Kaufpreis beträgt 657 Mio. schwedische Kronen (71 Mio Euro). Verkäufer ist der Baukonzern ACS, der weiter an der Mobilfunkgesellschaft beteiligt bleiben wird.

Xfera Móviles hält eine UMTS-Lizenz für den spanischen Markt und baut sein Netz derzeit aus. Eine vollständige Netzabdeckung will die Gesellschaft über Kooperationen mit anderen Anbietern erreichen. In den ersten fünf Jahren würden knapp eine Milliarde Euro investiert, hieß es.

Der spanische Handy-Markt wird von den drei Schwergewichten Telefonica, Vodafone Group und France Telecom dominiert und gilt als hart umkämpft. TeliaSonera-Chef Anders Igel zeigte sich dennoch überzeugt, dass für einen weiteren Spieler Platz ist. Das Marktumfeld lasse dies zu, sagte er. (APA/dpa)

Share if you care.