Der Tschauner hat Saison

17. Juli 2006, 16:50
posten

Die Original Wiener Stegreifbühne spielt bis 9.September ihr neues Programm

Wie eh und je sorgen die Komödianten der "Original Wiener Stegreifbühne" mit humorigen Stücken für Frohsinn. Vor wenigen Tagen hat die "Saison 2006" begonnen. Bis Samstag, 9. September, regiert in der einst als "Tschauner" bekannten Spielstätte wiederum das Lachen.

Neben den bekannt-beliebten Stegreif-Spielen gibt es den Programm-Schwerpunkt "Kabarett" mit Gastspielen von Dolores Schmidinger, Andrea Händler, Peter Rapp, Joesi Prokopetz, Alexander Goebel, Georg Danzer und anderen Künstlern. In der Reihe "Sonntagsmatinee" stehen Publikumslieblinge wie Horst Chmela, Helmut Reinberger, Walter Hojsa, Kurt Schaffer, Karl Heinz Hackl und Karl Hodina auf der Bühne.

Matineen und Kindertheater

An vier Abenden ist "Peter Tichatscheks Beisl" (Prominenten-Stegreif) geöffnet. Im "Kinder-Theater" erzählt Erich Schleyer bei drei Vorstellungen allerlei Geschichten. Oftmals setzen sich Kasperl und Strolchi in Szene, zum Beispiel bei einem "turbulenten Sommer-Fest" und beim Treffen mit dem "Igel Moses".

Alle Freunde des Stegreifspiels erwarten fröhliche Stunden: Komödien wie "Ein Unwiderstehlicher", "Lieb' wie's im Büchel steht" oder "Die Nacht vor der Hochzeit" bereiten den Gästen viel Vergnügen. Frivol geht es bei den Lustspielen "Wenn die Bettstatt kracht" und "Die sündigen Eheleut'" zu. Bereits ein Stegreif-Klassiker ist das Stück "Mord in der Wurlitzergasse". Abstinenzler erheitert der Schwank "Wer niemals einen Rausch gehabt". Beim Bühnenspiel "Blasi, die Sexbombe" sind amouröse Ahnungen durchaus zulässig. (red)

Original Wiener Stegreifbühne
16., Maroltingergasse 43

Karten-Bestellung und Info:
Tel. 914 54 14

Eintritt:
Stegreiftheater: 17, 15 bzw. 9 Euro erhältlich
Beginn: 19.30 Uhr

Kabarett-Abende, Matineen und Gastspiele:
15 bis 25 Euro

Kinder-Theater: 4 bzw. 6 Euro

Link:

Tschauner

Share if you care.