Prinz Charles hat Angst vor "Palast-Tagebuch"

22. Juni 2006, 17:28
1 Posting

Ehemalige Sekretärin plant Buch, das pikante Details über Zusammenbruch der Ehe mit Diana enthalten soll

London - Prinz Charles (57) fürchtet sich angeblich vor einem kompromittierenden Buch seiner früheren Sekretärin. Wie die Zeitung "Daily Mail" am Donnerstag berichtete, hat der britische Thronfolger die Anwälte des Hofes beauftragt, gegen die geplante Veröffentlichung vorzugehen.

Sarah Goodall (41), die einstige Assistentin des Prinzen, will dem Bericht zufolge pikante Einzelheiten über den Zusammenbruch der Ehe von Charles und Prinzessin Diana sowie über die Affäre des Prinzen mit Camilla Parker Bowles an die Öffentlichkeit bringen. Falls es Charles gelingen sollte, die Veröffentlichung in Großbritannien zu verhindern, werde Goodall ihr "Palast-Tagebuch" im Ausland veröffentlichen.

Camillas Eifersucht

Nach Angaben der Autorin, die zwölf Jahre in Clarence House, der Residenz des Prinzen angestellt war, veranlasste Charles' zweite Frau, dass sie entlassen wurde. Camilla sei eifersüchtig gewesen auf das Vertrauensverhältnis des Prinzen zu seiner Sekretärin.

Laut "Daily Mail" machten Anwälte inzwischen bei dem Verlag Mainstream geltend, dass Goodall mehrere Vereinbarungen unterschrieben habe, mit denen sie sich zur Geheimhaltung verpflichtete. Der Hof habe daher das Recht, das geplante Buch zu prüfen und möglicherweise die Auslieferung an den Handel zu stoppen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.