Freitag: Videodrome

15. Juni 2006, 19:25
posten

0.45 bis 2.20 | Das Vierte | FILM | CAN/USA 1982. David Cronenberg

Max Renn, Produzent von Pornotelevision; Nikki Brand, telegene Intellektuelle und Masochistin; Brian O'Blivion, ausschließlich per Videoaufzeichnung präsenter Professor als lebender Toter: Das sind nur drei der ominösen Kunstfiguren, die Cronenberg in diesem verschlungenen Film über eine kalte Zukunft, die immer zugleich Gegenwart ist, präsentiert. Max stößt auf ein Programm, das interaktiv Halluzinationen verbreitet und den Körper zu einem Abspielgerät für Videodrome macht: ein Meisterwerk der 80er-Jahre.
Share if you care.