Siamesische Zwillinge in Los Angeles erfolgreich getrennt

23. Juni 2006, 16:51
posten

"Den Mädchen geht es den Umständen entsprechend gut"

Los Angeles - Siamesische Zwillingsschwestern sind am Mittwochabend im Kinderkrankenhaus von Los Angeles erfolgreich getrennt worden. "Den Mädchen geht es den Umständen entsprechend gut", sagte Steve Rutledge, Sprecher des Children Hospitals.

Sie würden jetzt in getrennten Räumen weiter operiert. Das könne sich noch acht Stunden hinziehen. Ein 80-köpfiges Klinik-Team war mehr als zwölf Stunden im Einsatz, um die Trennung vorzunehmen. Die Babys Regina und Renata Salinas Fierros waren von der Brust bis zum Becken miteinander verwachsen.

Geteilte Organe

Sie teilten sich mehrere innere Organe, darunter Darm, Leber und Geschlechtsorgane. Jedes Kind besitzt aber ein eigenes Herz, Lunge, Arme und Beine, teilte das Krankenhaus mit. Vor der Marathon- Operation hatten die Ärzte bereits mehrere Eingriffe vorgenommen, um die Haut der Mädchen zu dehnen. Diese Hautstücke sollten dann beim Schließen der Schnittwunden helfen.

Die Kinder waren im vergangenen August in Los Angeles zur Welt gekommen. Ihre mexikanischen Eltern Sonia und Federico hatten während der Schwangerschaft Verwandte in Kalifornien besucht, wo Ärzte feststellten, dass die Mutter siamesische Zwillinge erwartete. Die Eltern entschlossen sich, für die Geburt in den USA zu bleiben.

Im Childrens Hospital in Los Angeles sind in den vergangenen 40 Jahren fünf siamesische Zwillingspaare getrennt worden. In drei Fällen überlebten beide Kinder den Eingriff. (APA/dpa)

Share if you care.