Federer hat Borgs-Rekord im Visier

17. Juni 2006, 14:47
4 Postings

Nach dem hart erkämpften Achtelfinal-Erfolg in Halle fehlen dem Schweizer noch drei Siege in Folge auf Rasen

Halle - Der Weltranglisten-Erste Roger Federer ist einen Schritt näher an Björn Borgs Rekord von 41 Tennis-Siegen auf Rasen herangekommen. Der Schweizer feierte am Donnerstag im Achtelfinale von Halle mit einem hart erkämpften 7:6 (7),6:7 (7),6:4-Erfolg gegen den Franzosen Richard Gasquet seinen 38. Erfolg in Serie. Gewinnt Federer wie in den vergangenen drei Jahren dieses Turnier, würde er die Marke des legendären Schweden einstellen.

Hochklassiges Match

Nach dem Sieg im hochklassigen, abwechslungsreichen Match gegen Gasquet, in dem Federer in Satz eins vier Satzbälle abgewehrt hat, trifft der Eidgenosse im Viertelfinale auf den Sieger der Partie zwischen dem Russen Marat Safin und dem Belgier Olivier Rochus. Federer-Trainer Tony Roche lobte seinen Schützling wenige Tage nach der Final-Niederlage auf Sand bei den French Open: "Paris ist nach dieser Leistung vergessen. Es ist erstaunlich, wie gut Roger schon auf Rasen spielt. Er ist fit für Wimbledon."

Im Viertelfinale treffen zudem der Tscheche Tomas Berdych und der Franzose Fabrice Santoro aufeinander. Berdych schaltete seinen Landsmann Jiri Novak mit 6:3,6:7 (5),7:5 aus. Santoro setzte sich gegen seinen Landsmann Arnaud Clement 6:4,7:6 (2) durch. Weiter im Rennen bleibt auch Robin Söderling, der Schwede bezwang den Rumänen Andrei Pavel 4:6,6:3,6:0. (APA/SIZ/dpa/Reuters)

  • Roger Federers fühlt sich auf Rasen wohl.
    foto:epa/krato

    Roger Federers fühlt sich auf Rasen wohl.

Share if you care.