US-Armee will neuen Al-Kaida-Chef identifiziert haben

19. Juni 2006, 15:23
3 Postings

Hinter dem Pseudonym "Abu Hamza al-Muhajir" soll sich der Ägypter Abu Ayyub al-Masri verstecken

Washington - Die US-Armee hat Einzelheiten über den mutmaßlichen neuen Chef der Al-Kaida im Irak bekannt gegeben. Hinter dem von der Al-Kaida als Abu Hamza al-Muhajir bezeichneten Nachfolger des getöteten Abu Musab al-Zarqawi stecke der Ägypter Abu Ayyub al-Masri, sagte US-Generalmajor William Caldwell in Bagdad gegenüber dem US-Sender CNN.

Trainingscamp

Masri alias Muhajir sei im Jahr 2000 in einem Al-Kaida-Trainingscamp in Afghanistan gewesen und habe dort auch Zarqawi kennengelernt. Im Jahr 2002 sei er in den Irak gelangt, wo er nach dem Krieg 2003 eine der ersten Al-Kaida-Zellen in Bagdad gegründet habe.

Im Irak habe Masri dem Al-Kaida-Führer Zarqawi als rechte Hand gedient, sagte Caldwell. Die USA unternähmen derzeit "sehr intensive Anstrengungen", um seiner habhaft zu werden. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte die US-Armee Masri als wahrscheinlichen Zarqawi-Nachfolger präsentiert. In einer am Dienstag im Internet veröffentlichten Botschaft der Al-Kaida wurde der Name des neuen Anführers mit Abu Hamza al-Muhajir angegeben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die US-Armee veröffentlichte am Donnerstag dieses Bild des mutmaßlichen Terroisten-Führers.

Share if you care.