Gipfel-Dinner mit Wagramer Forelle und Wiener Kalbslungenbraten

15. Juni 2006, 09:27
2 Postings

Staats- und Regierungschefs beraten bei österreichischen Spezialitäten über Migration

Brüssel - Mit Spezialitäten des Landes werden die EU-Staats- und Regierungschefs auch beim zweiten und letzten Gipfel unter österreichischer Ratspräsidentschaft bekocht. Wie schon beim Frühjahrestreffen hat der niederösterreichische Gastronom Toni Mörwald das Menü zusammengestellt und wird auch die Oberaufsicht über die Zubereitung haben.

Als Vorspeise wird es Wagramer Forelle gebeizt, in leichter Senf-Honigsauce mit Solospargelspitzen geben. Danach haben die EU-Chefs die Wahl zwischen Wiener Kalbslungenbraten im Brotteig bzw. Gemüseterrine serviert jeweils mit Steinpilzen und Blattspinat, dazu junge Karotten und Schupfnudeln oder Spinatknödel mit Hartkäse-Erdäpfeln. Zum Dessert wird es angepasst an die Saison Wiener Topfenknödel mit Marillenröster und Krokanteis geben.

Inhaltlich sollen sich die Beratungen der Staats-und Regierungschefs beim Abendessen um Migration und Integration drehen, allenfalls auch um die Zukunft des EU-Verfassungsprozesses und um die Aufnahmefähigkeit der Union für künftige Erweiterungen. (APA)

Share if you care.