Südbahnstrecke teilweise nicht befahrbar

14. Juni 2006, 17:47
posten

Bagger hat Oberleitungen beschädigt - Reparatur dauert voraussichtlich bis in die späten Abendstunden

St. Pölten - Beschädigte Oberleitungen haben an der Südbahnstrecke zu einer vorübergehenden Sperre im Abschnitt von Baden bis Bad Vöslau geführt.

Die Reparatur werde bis in die späten Abendstunden, vermutlich bis 24.00 Uhr, dauern. Für die gesperrten Streckenabschnitte wurden Umleitungen beziehungsweise Schienenersatzverkehrsbusse eingerichtet.

Ein Bagger hat laut Rankl beide Oberleitungen auf einer Länge von mehreren hundert Metern beschädigt. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.00 Uhr. Im regionalen Bereich verkehrten seither zwischen Baden und Bad Vöslau Schienenersatzverkehrsbusse.

Der Zugverkehr in Richtung Wiener Neustadt wird, bis die Reparatur erledigt ist, laut ÖBB von Wien aus über Inzersdorf, Oberlaa und Gramatneusiedl geführt. Von Wiener Neustadt nach Wien verkehrt die Pottendorfer Linie nur in Richtung Bundeshauptstadt. (APA)

Share if you care.