"Beunruhigend!"

15. Juni 2006, 13:28
9 Postings

In Frankreich begann nach dem 0:0 gegen die Schweiz das kollektive Zittern - Internationale Pressestimmen zu den Dienstag-Spielen

Brasilien - Kroatien (1:0)

BRASILIEN

  • "UFF!": "Brasilien debütiert mit einem erschwitztem Sieg. Im Sturm spielt nur Torschütze Kaka gut."

  • "Folha de Sao Paulo": "Brasilien gewinnt, ohne den Fußball eines Favoriten zu zeigen. Mit einem toten Ronaldo auf dem Feld."

  • "O Globo": "Ein magerer Sieg zum Start. Brasilien hebt sich das Spektakel für das nächste Spiel auf."

    KROATIEN

  • "Jutarnji list": "Ausgezeichnete Kroaten - Es gibt kein Aufstecken!"

  • "Vecernji list": "Kopf hoch, Gewürfelte! Wir sind gut genug für die

    zweite Runde!"

  • "Index": "Brillantes Kroatien - auf nach Japan!"

  • "Sportnet": "Kakas Blitzschlag erschlug Kroatien!"

  • "24 sata": "Kroatische Helden in Thriller knapp besiegt"

    Frankreich - Schweiz (0:0)

    FRANKREICH

  • "L'Equipe": "Zinedine Zidane und seine Kollegen haben Frankreichs WM-Start vermasselt."

  • "Le Parisien": "In der erdrückenden Hitze von Stuttgart fehlten den Blauen Rhythmus und Biss. Und schon können sie sich praktisch keinen Fehltritt mehr erlauben und müssen Südkorea am Sonntag schlagen."

  • "France-Soir": "Beunruhigend! Chronisches Ungeschick nagt an der französischen Mannschaft, ein Mangel an Erfolg und auch Pech."

    SCHWEIZ

  • "Blick": "Die Schweizer Tormaschine Alex Frei boxte in der Nachspielzeit den Sieg gegen den Ex-Weltmeister weg. Ärgerlich!"

  • "Basler Zeitung": "Schweizer WM-Start nach Plan."

  • "Neue Zürcher Zeitung": "Die Fußballer der Schweiz und Frankreichs verweigern sich der Unterhaltung."

    Südkorea - Togo (2:1)

    SÜDKOREA

  • "Joong Ang Ilbo": "Dick Advocaats Strategie hält Südkoreas Traum bei der Weltmeisterschaft am Leben."

  • "The Korea Herald": "Der Sieg brachte einen Seufzer der Erleichterung für Millionen von 'Red Devils' in Korea und im Ausland."

  • "Kyunghyang Shinmun": "Der Sieg über Togo ebnet Südkorea den Weg in die zweite Runde der Fußball-Weltmeisterschaft 2006."
    Share if you care.