AugartenStadt feiert Bloomsday

14. Juni 2006, 15:38
posten

James-Joyce-Kochtheater mit Kurt Palm am 16. Juni - Anne Bennent liest "Mollys Afternoon" - Irish Nigerian Bastard Music

Wien - Überall wird Bloomsday gefeiert, nur in Wien nicht. Die AugartenStadt, ein Projekt der Kulturinitiative Aktionsradius Augarten, ist zwar noch im Prozess der Stadterhebung. Dennoch ist Bloomsday bereits ihr wichtigster Feiertag, der am 16. Juni mit einer Reihe von Veranstaltungen begangen wird. Der Gedenktag bezieht sich auf Ulysses, das Hauptwerk des irischen Schriftstellers James Joyce: Ulysses spielt in Dublin und beschreibt die Ereignisse eines einzigen Tages, des 16. Juni 1904.

Den Auftakt macht Kurt Palm um 13 Uhr im Aktionsradius Augarten mit seinem James-Joyce-Kochtheater, bei dem es gedünsteten Aal in Weißwein-Basilikum-Tomatensauce und Hammelnieren sowie einen Diavortrag, ein Video und jede Menge Gesichten rund um Joyces Leben und Werk gibt. (Achtung: Anmeldungen waren bis 13. Juni unter Tel. 332 26 94 erforderlich!)

Mollys Afternoon

Weiter geht es bei freiem Eintritt um 15.30 im Gastgarten der Bunkerei Augarten (Obere Augartenstraße 1a), wenn die Schauspielerin Anne Bennent Mollys Monolog, das letzte Kapitel aus "Ulysses" liest. Kurt Palm liest Ausschnitte aus seinem Buch "Der Brechreiz eines Hottentotten".

Zum Abschluss gibt es um 20 Uhr (Eintritt: 10 Euro) am selben Ort "Irish Nigerian Bastard Music": Captain Nemo Music Band, Joao de Bruco (Percussion), Matthias Jakisic (Violine) und Gernot Strauß (Gitarre). (red)

  • Kurt Palm wartet am "Bloomsday" mit seinem James-Joyce-Kochtheater auf.
    foto: aktionsradius augarten

    Kurt Palm wartet am "Bloomsday" mit seinem James-Joyce-Kochtheater auf.

Share if you care.