Ansichtssache: Knatsch um Ort, "wo Gott sich nicht befindet"

21. Juni 2006, 15:32
25 Postings

Muslime fühlen sich von lateinischer Inschrift im türkischen Bodrum provoziert - Authentizität inzwischen bezweifelt

Bild 1 von 3

Ankara - Eine lateinische Inschrift auf dem Tor eines mittelalterlichen Kerkers der Kreuzritterburg St. Peter in der türkischen Touristenstadt Bodrum steht seit Dienstag im Mittelpunkt einer politisch-religiösen Kontroverse. Die 500 Jahre alte Inschrift lautet "Inde deus abest" ("Von dort an ist Gott abwesend" oder einfach "Wo Gott sich nicht befindet").

Share if you care.