"Osterheiterung" im Augarten

14. Juni 2006, 15:04
posten

Aktionsradius präsentiert KünstlerInnen aus Osteuropa, die Bestandteil der Szene der "offenen Stadt" Wien sind

Wien - "Osterheiterung" einerseits als ironische Steigerungsform des Unworts "Osterweiterung", andererseits als Aktionsradius-Label der Präsentation von KünstlerInnen aus Osteuropa, die zum Bestandteil der Kunst- und Musikszene der "offenen Stadt" Wien geworden sind. "Three Russian Gentlemen" treten im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Aktionsradius Augarten ebenso auf wie das "Adrian Gaspar Orkestar".

Three Russian Gentlemen

Russische Straßenlieder und Chansons, in der Sowjetunion aus verschiedensten Gründen verbotene Lieder, sind Schwerpunkte des Programms der "Three Russian Gentlemen" am 20. Juni (19.30 Uhr, Eintritt: 10 Euro). Neben den Nylonsaiten zieht Anatolij Olschanskij sechs Stahlsaiten auf, und zwar so, dass sie schräg unterhalb der Nylonsaiten liegen. Der russische Komponist, Gitarrist und - gemeinsam mit Vladimir Ustinov - Erfinder der GRAN-Gitarre ("Guitar Russian Acoustically New") stammt aus Tscheljabinsk und ist durch den Akkordeonisten Walther Soyka zur Wienermusik gekommen.

Der zweite Gentleman spielt an diesem Abend eine ungewöhnlich gedämpfte Rolle: Georgij Makazaria ist als Frontman der Kultband Russkaja bekannt. Er kam vor 15 Jahren nach Wien, lernte Klavierspielen in Moskau, und hat sich Gitarre autodidaktisch angelernt. Der dritte im Bunde ist Aliosha Biz, Spross einer aus Österreich stammenden Moskauer Künstlerfamilie. Er leibt seit 1989 in Wien und ist mit der Gruppe "Dobrek Bistro" sowie mit diversen Theater- und Musikprojekten in Europa unterwegs. Gemeinsam sind die "Three Russian Gentlemen" noch nie aufgetreten.

Adrian Gaspar Orkestar

Die Wiener Band eröffnete das Balkan Fever Festival 06, der Altersdurchschnitt der Mitglieder liegt unter 17 Jahren. Ein großes Vorbild der Gruppe ist die türkische Romaband Laço Tayfa, eine Legende des orientalischen Ethno-Funk-Jazz. Aber auch greifbarere Wiener Musiker, wie Martin Lubenov, werden sehr ernst genommen. Bandleader Adrian Gaspar (18) und seine Freunde entstammen einer Generation, in der "Interkulturalität" nicht als Subventionsantrag verstanden wird, sondern selbstverständlich, wenn nicht sogar gleich-gültig im besten Sinne des Wortes ist. Am 27. Juni treten sie um 19.30 Uhr (Eintritt: 10 Euro) in der Bunkerei im Augarten (Eingang Obere Augartenstraße 1a oder Eingang Gaußplatz) auf. (red)

Link

Aktionsradius Augarten
Gaußplatz 11
1200 Wien
  • "Osterheiterung" verordnet der Aktionsradius Augarten im Juni.
    foto: aktionsradius augarten

    "Osterheiterung" verordnet der Aktionsradius Augarten im Juni.

Share if you care.