Foto-Handys meist kein Kamera-Ersatz

15. Juni 2007, 13:20
36 Postings

Hohe Pixelzahl ist kein Garant für gute Bildqualität - Optischer Zoom, Blitz und schnelle Auslöseverzögerungen fehlen - eine Ansichtssache

Bild 1 von 7

Handy-Bilder werden immer größer. Die ersten Modelle haben die 3-Megapixel-Grenze überschritten und schon 1,9-Megapixel-Aufnahmen lassen sich ohne Qualitätsverlust auf 10 x 15 Zentimeter große Abzüge bannen. Doch längst nicht jedes Foto-Handy wird diesem Anspruch gerecht. Wie gut Kamera-Handys wirklich sind, zeigt das Telekommunikationsmagazin "connect" in seiner neuen Ausgabe. 16 aktuelle Geräte wurden auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis:

Share if you care.