Die letzte Reise der Zarenmutter

21. Juni 2006, 15:32
1 Posting

Sterbliche Überreste Maria Fjodorownas sollen von Dänemark nach St. Petersburg überführt werden

Moskau - Die sterblichen Überreste der Mutter des letzten russischen Zaren werden umgebettet. Der Leichnam soll im September von Dänemark nach St. Petersburg gebracht werden, wo Zarenmutter Maria Fjodorowna ihre letzte Ruhe finden wird, wie die russische Regierung am Dienstag ankündigte. Eine Beisetzungsfeier sei am 28. September in der Peter-und-Paul-Festung geplant. Das dänische Außenministerium hatte im Mai angekündigt, dass Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary dazu nach Russland reisen würden.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte die dänische Königin Margrethe bereits vor vier Jahren um eine Rückführung von Marias sterblichen Überresten gebeten. Die Gespräche gerieten jedoch wegen einer Weigerung Dänemarks in Stocken, den tschetschenischen Gesandten Achmed Sakajew an Russland auszuliefern. Putin sagte daraufhin einen geplanten Besuch in Dänemark ab.

Maria, die Mutter von Zar Nikolaus II., war 1928 in ihrem Heimatland Dänemark beigesetzt worden, wo sie seit ihrer Emigration aus Russland lebte. Vor ihrer Hochzeit mit Zar Alexander III. war sie dänische Prinzessin und trug den Namen Dagmar. Nikolaus wurde 1918 ein Jahr nach seiner Abdankung zusammen mit seiner Frau und fünf Kindern von bolschewistischen Truppen erschossen. (APA/AP)

Share if you care.