Strabag kauft ein

30. Juni 2006, 10:59
posten

Strabag hat Vorarlberger Bug-Alu Technic zur Gänze übernommen - Zunächst war nur die Übernahme der Mehrheit geplant gewesen

Bregenz - Die Strabag hat das traditionsreiche Vorarlberger Metallbau-Unternehmen Bug-Alu Technic in Kennelbach bei Bregenz zur Gänze von der Investorengruppe rund um den Sanierer Erhard Grossnigg übernommen. Im Jänner war zunächst lediglich von der Übernahme der Mehrheit die Rede gewesen. Gegenüber dem Wirtschaftspressedienst twp.at sagte Bug-Alu Technic-Geschäftsführer Bertram Renn, dass sich der Komplett-Kauf erst im Laufe der Gespräche herausgestellt habe.

Die Strabag AG hält nun 100 Prozent der Anteile an der Eckstein Holding GmbH, die 99,9 Prozent an der operativ tätigen Bug-Alu Technic GmbH besitzt. Der Rest ist im Eigentum der Strabag-Tochter SBS Strabag Bau Holding Service GmbH. Zu Jahresbeginn war die Strabag mit 24 Prozent noch Minderheitseigentümer von Bug-Alu Technic. Zu 76 Prozent gehörte das Unternehmen dem REB-Fonds um den Sanierer Erhard Grossnigg. Bug-Alu Technic wurde von Grossnigg im April 2005 gekauft, nachdem die Firma längere Zeit mit wirtschaftlichen Problemen gekämpft hatte.

Die Bug-Alu Technic GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Montag von Ingenieur-Fassaden aus Aluminium/Glas-Konstruktionen. Der Jahresumsatz beläuft sich auf etwa 35 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.