Neuer UNEP-Generalsekretär appelliert an "Bremser" USA

12. Juli 2006, 14:17
1 Posting

Achim Steiner gesteht der Bush-Administration allerdings Lernfähigkeit zu

Frankfurt/Main - Der neue Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), Achim Steiner, hat die US-Regierung zu mehr Anstrengungen beim internationalen Klimaschutz aufgefordert. Washington sei hier derzeit "eher Bremser als Zugpferd", sagte Steiner in einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau". Er lobte allerdings, dass Präsident Georg W. Bushs Haltung zu dem Problem sich zuletzt "merklich gewandelt" habe.

In der ersten Regierungszeit habe man in Washington noch bezweifelt, ob es den Klimawandel wirklich gebe. "Inzwischen ist das keine Frage mehr", sagte der UNEP-Chef. Bush habe erklärt, die USA seien zu stark vom Erdöl abhängig und müssten auf Biosprit und Wasserstoff als Alternative umsteigen. Dem könne man nur beipflichten. Steiner, der als UNEP-Generalsekretär Nachfolger von Klaus Töpfer wird und bisher Leiter der Welt-Naturschutz-Union (IUCN) war, wird am Donnerstag in Nairobi in sein neues Amt eingeführt. (APA/AP)

Link

UNEP
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.