Zweite Frau in Schweizer Regierung

14. Juni 2006, 11:47
13 Postings

Die Nationalrätin Doris Leuthard wurde in den Bundesrat gewählt - Sie wird das Wirtschaftsressort übernehmen

Bern - Die schweizerische Bundesversammlung hat am Mittwoch in Bern die bisherige Präsidentin der Christlichdemokratischen Volkspartei (CVP), Doris Leuthard, erwartungsgemäß zur Nachfolgerin des zurückgetretenen Bundesrats Joseph Deiss (CVP) in die siebenköpfige Kollegialregierung gewählt.

Die 43-jährige Aargauer Nationalrätin erhielt 133 von 234 gültigen Stimmen. Sie ist neben der sozialdemokratischen Außenministerin Micheline Calmy-Rey die zweite Frau in der eidgenössischen Regierung.

In Bern ging man allgemein davon aus, dass Leuthard das Wirtschaftsressort zufallen wird, das zuletzt von Deiss geleitet wurde. Den Parteivorsitz muss sie niederlegen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Doris Leuthard
Share if you care.