Van Basten bleibt sich treu

15. Juni 2006, 13:27
2 Postings

Niederländer gegen die Elfenbeinküste mit unver­änderter Startelf, der Teamchef sieht "kei­nen Grund, etwas zu ändern"

Wien - Der niederländische Fußball-Nationaltrainer Marco van Basten plant für das zweite WM-Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste am Freitag in Stuttgart (18:00 Uhr) mit einer unveränderten Startformation. "Es gibt keinen Grund, an der Aufstellung etwas zu ändern", kündigte der Bondscoach am Dienstag nach dem zweiten öffentlichen Training der Oranjes vor rund 5.000 Fans im Freiburger badenova-Stadion an. "Es gibt lediglich ein kleines Problem mit Edwin van der Sar", meinte Van Basten, der jedoch fest mit dem Einsatz des Stammtorhüters rechnet.

Der 35-jährige Keeper hatte beim 1:0-Auftaktsieg gegen Serbien-Montenegro am Sonntag in der zweiten Hälfte einen Wadenkrampf erlitten und absolvierte daher am Dienstag nur eine leichte Laufeinheit. Der wegen Knieproblemen in Leipzig ausgewechselte Mark van Bommel konnte dagegen das Training wieder voll mitmachen. So bleibt Rafael van der Vaart vom deutschen Bundesligisten Hamburger SV gegen die Afrikaner erneut nur ein Platz auf der Bank. Van Basten betonte aber, dass der HSV-Profi "immer näher an die Mannschaft" rücke und keine Probleme mehr mit dem lädierten Knöchel habe. "Er ist hundertprozentig fit. Das ist positiv für uns." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Van Basten vertraut auf seine Elf.

Share if you care.