Iran: Verhaftungen bei Frauen-Demo

11. Juli 2006, 12:29
12 Postings

Justiz muss Misshandlungsvorwürfe prüfen

Teheran - Die iranische Polizei hat den Behörden zufolge bei einer nicht genehmigten Demonstration für Frauenrechte in Teheran 70 Menschen festgenommen. Die Justiz der Islamischen Republik erklärte sich am Dienstag bereit, Berichte zu untersuchen, wonach Sicherheitskräfte Demonstranten geschlagen haben sollen. Ein Reuters-Mitarbeiter hatte beobachtet, wie Frauen und Männer auf der Versammlung am Montag mit Gummiknüppeln traktiert und in Busse verfrachtet wurden.

Nach Angaben des iranischen Justizministers Jamal Karimirad sind 42 der Festgenommenen Frauen. Die meisten von ihnen kämen üblicherweise frei, sagte er auf einer Pressekonferenz im Evin-Gefängnis im Norden Teherans.

Im Zentrum der iranischen Hauptstadt hatten sich etwa 100 Frauen versammelt, um gegen ihrer Ansicht nach diskriminierende Gesetze der Islamischen Republik zu demonstrieren. Einige der Frauen protestieren auch gegen Schwierigkeiten bei der Scheidung und dem Erhalt des Sorgerechts für Kinder. Andere machten ihrem Unmut über das angeblich ungerechte Erbschaftsrecht und die Benachteiligung von Zeuginnen vor Gericht Luft. (APA/Reuters)

Share if you care.