Israel weist Verantwortung für Explosion am Strand von Gaza offiziell zurück

15. Juni 2006, 20:55
63 Postings

Verteidigungsminister Peretz: Wahrscheinlichkeit von israelischem Granateneinschlag gleich null

Tel Aviv - Die israelische Armee hat am Dienstag offiziell die Verantwortung für eine Explosion am Strand des Gazastreifens zurückgewiesen, bei der vor vier Tagen sieben Angehörige einer palästinensischen Familie getötet worden waren. Ein Militärvertreter stellte in Tel Aviv in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Verteidigungsminister Amir Peretz entsprechende Ergebnisse einer Prüfung vor.

"Wir haben genug Beweise, die unseren großen Verdacht bestätigen, das der Versuch, den Vorfall als Schuld Israels darzustellen, nicht richtig ist", sagte Peretz. Laut der israelischen Untersuchung ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine israelische Granate zu dem Zeitpunkt und an dem Ort an dem Strand von Gaza einschlug, praktisch gleich null.

Die palästinensischen Behörden bestehen weiter darauf, dass die Familie am Freitag beim Aufenthalt am Strand von einer israelischen Granate getroffen wurde. Die Bilder von einem palästinensischen Mädchen, das verzweifelt schreiend zwischen den Leichen seiner Angehörigen herumgelaufen war, hatten weltweite Erschütterung hervorgerufen. (APA/dpa)

Share if you care.