EU ruft zu Unterstützung der Übergangsregierung auf

27. Juni 2006, 13:20
1 Posting

Louis Michel kritisiert Ausschluß der Regierung bei US-geführtem internationalem Strategietreffen

Nairobi - Eine Woche nach der Einnahme von Mogadischu durch islamische Milizen hat die Europäische Union mehr internationale Unterstützung für die geschwächte Übergangsregierung von Somalia gefordert. "Wenn in Somalia Friede herrschen soll, müssen die Übergangsinstitutionen gestärkt werden", sagte Louis Michel, EU-Kommissar für Entwicklung und Nothilfe, am Dienstag in Nairobi. Er kritisierte indirekt das von den USA geplante internationale Strategietreffen zur Entwicklung Somalias, an dem voraussichtlich keine Vertreter der Übergangsregierung teilnehmen werden.

"Der Friedensprozess für Somalia ist in erster Linie eine afrikanische Angelegenheit", betonte Michel. Die Europäische Union werde weiterhin die Gruppe der Nachbarländer Somalias unterstützen, die die Bildung der Übergangregierung ermöglicht haben. Die Außenminister der Region kamen in Nairobi zusammen, um über mögliche Sanktionen gegen die Milizenchefs zu beraten. Bei den jüngsten Kämpfen in Somalia waren mindestens 350 Menschen ums Leben gekommen, etwa 2000 wurden verletzt. (APA/dpa)

Share if you care.