Telekom Austria und ORF schließen Content-Kooperation

20. Juni 2006, 10:12
2 Postings

ORF-Inhalte - wie "Kottan ermittelt" - auf Abruf

Einen neuen Vertriebsweg für seinen Inhalte eröffnet der ORF durch eine Kooperation mit der börsenotierten Telekom Austria (TA). Künftig stehen Sendungen wie die "Zeit im Bild", "Wien heute", aber auch "echte Raritäten und Kultinhalte aus dem ORF-Archiv" auf Abruf bei aonDigital TV zur Verfügung. Dies kündigte Marketingleiter Stefan Tweraser am Dienstag an.

"Der Sonne entgegen"

Aktuelle Informationssendungen des ORF stehen kurz nach der Erstausstrahlung kostenlos bereit. Kostenpflichtig ist der Zugriff auf das ORF-Archiv. Dort gibt es unter anderem "Kottan ermittelt", "Der Sonne entgegen", "Kaisermühlenblues" oder "MA2412" zu sehen, außerdem ausgewählte "Club 2"-Sendungen, "Universum"-Dokus, "Klingendes Österreich" sowie zahlreiche Neujahrskonzerte. Die Inhalte sind ab einem Euro für je 24 Stunden erhältlich, das Angebot soll weiter ausgebaut werden.

Erstmals

"Erstmals werden umfangreiche Bestände außerhalb des ORF-Programms einem breiteren Publikum zugänglich gemacht", so der Kaufmännische Direktor des ORF, Alexander Wrabetz. Für den ORF eröffne diese Kooperation wichtige Erfahrungswerte für die Zukunft.

Heuer will man 15.000 bis 20.000 Fernsehkunden gewinnen

Die Telekom Austria hat im März den Vertrieb ihres digitalen TV-Angebots in Wien gestartet. Heuer will man 15.000 bis 20.000 Fernsehkunden gewinnen. "aonDigital TV" kommt über die Telekom-eigenen Kabelleitungen zu den Kunden und umfasst rund 50 Kanäle.(APA)

Share if you care.